Meine Blogartikel

7 Fehler, die Rückenschmerzen verursachen!

3 Tricks, die Dir helfen, Deine Gedanken zu verändern, um gesünder und zufriedener zu leben!

Online Coaching & Online Psychologische Beratung

Sollten Sie beruflich stark eingespannt sein, gibt es die Möglichkeit des Online Coachings & der Online Psychologischen Beratung. Vereinbaren Sie einen Termin.

Entspannungtechniken: wichtiges Tool zur Stress- und Schmerzbewältigung

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Yoga Nidra, Achtsamkeitsübungen können Sie auch bequem von zu Hause aus online erlernen. Vereinbaren Sie einen Termin.

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie (SFT/SFBT)

Die Welt des Glücklichen ist eine andere als die des Unglücklichen.

Ludwig Wittgenstein (1889-1951)

Die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach Steve De Shazer (1940-2005) ist eine spezielle Art der Gesprächspsychotherapie, die sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen und Ausnahmen  konzentriert anstatt auf Probleme und deren Entstehung.
Somit liegt der Fokkus auf der Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten, da jede Person über alle Ressourcen verfügt, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigt.
Häufig werden die bereits vorhandenen Lösungen nicht genutzt oder nicht wahrgenommen.
Es geht nicht um die Ursachenfindung oder Analyse des Problems als vielmehr um eine vom Klienten erarbeitete und somit für ihn akzeptable und in seinem Allltag umsetzbare Lösung.
Diese bestehen darin, sich vom bisherigen Problem begünstigten Verhaltensmustern zu lösen, indem der Klient lernt in typischen Situationen anders zu agieren und dadurch positive Veränderungen bei sich und bei anderen in Gang zu setzen.
Der Schwerpunkt der Lösungsorientierten Kurzzeittherapie liegt in der Ressourcenfindung des Klienten und der Wertschätzung seiner Autonomie, um zu einer förderlichen Interaktion zu gelangen.


Der Klient wird hierdurch als kompetenter Mensch mit Fähigkeiten und Stärken angesehen.
Der Therapeut unterstützt ihn dabei.

Indikationen:
Krise/Trennung/Umbruch
Um- und Neuorientierung
private oder berufliche Belastungen
depressive Verstimmungen
Anpassungsstörungen
somatoforme Störungen
neurotische Störungen
begleitend bei organischen und chronischen Erkrankungen


Psychotherapie ist immer ein dynamischer und vom Ausgang her offener Prozess. Diese Auflistung der möglichen Anwendungsgebiete darf daher nicht als Heilungsversprechen verstanden werden.